Weihnachtsglitzern | Mary Kay Andrews


Titel: Weihnachtsglitzern
Autor: Mary Kay Andrews
Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (23. Oktober 2013)
Reihe: 
1. Weihnachtsglitzern
2. Winterfunkeln 
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3596198078
Seitenanzahl: 240 Seiten
Format: Taschenbuch
Preis: 8,99€
Bestellen: *hier*
                                                          
     

»Das verstehe ich nicht", sagte Daniel. "Wenn du es nicht warst, wer war es denn?" "Zwei Elfen namens Manny und Cookie." "Verdammt." sagte Daniel. "Ich weiß. Wir wurden Opfer eines mobilen Neudekorationskommandos..«
 

Weihnachten / Liebe / Freundschaft / Konkurrenz / Vergebung

Eloise Foley liebt Weihnachten. Für sie ist es eine Zeit der Wunder und Träume, die schönsten Tage des Jahres. Sie freut sich auf gemütliche Abende im Kreise der Familie und mit ihrem Freund Daniel. Der sieht Weihnachten allerdings in einem ganz andern Licht, denn Daniel besitzt ein Restaurant und hat im Dezember kaum Zeit für Eloise. Nun bleibt ihr umso mehr Zeit bleibt, sich um ihr kleines Antiquitätengeschäft zu kümmern. Ganz besonders freut sich Eloise auf den alljährlichen Wettbewerb um die schönste Weihnachtsdekoration in den Läden von Savannah, und sie dekoriert liebevoll ihr Antiquitätengeschäft. In einer alten Kiste findet sie eine blaue, glitzernde Brosche in Form eines Weihnachtsbaums. Davon inspiriert erschafft sie die Weihnachtswunderwelt "Blue Christmas", passend zum berühmten Elvis-Presley-Song. Doch an einem chaotischen Verkaufstag verschwindet die Brosche und eine geheimnisvolle Fremde hinterlässt Eloise Geschenke an den seltsamsten Orten. Purer Zufall oder wahre Weihnachtsmagie?

Das Cover finde ich sehr schön und passend gestaltet. Es strahlt schon eine weihnachtliche Stimmung aus und passt gut zu Eloise, da sie ja ein Antiquitätengeschäft hat und es auch mit viel Liebe dekoriert. Mary Kay Andrews hat einen sehr angenehmen Schreibstil, der sich leicht lesen lässt, aber teilweise auch nur so „dahinplätschert“. (Ich muss dazu sagen, dass ich dieses Wort in der Rezension von lottasbuecher gelesen habe und finde es beschreibt den Stil ganz gut. (Nicht , dass mich hier jemand des Reziklaus beschuldigt!) Die Story fand ich ... nun ja... nicht so spannend. Man begleitet Eloise durch die Weihnachtszeit und wird Zeuge, wie sie voller Begeisterung alte Sachen in alten Häusern kauft. Leider verrät der Klappentext meiner Meinung nach schon sehr viel und nimmt somit die Spannung raus. Die Charaktere fand ich okay, aber nicht unbedingt super. Eloise ist etwas sehr naiv und den Auftritt mancher Personen und deren Verhalten fand ich sehr komisch. Ich kann das jetzt nicht erläutern, da das ein totaler Spoiler wäre.) Vorne im Buch gibt es eine Songliste mit Liedern, die man hören könnte, was ich total süß finde. Im Anhang befinden sich weihnachtliche Rezepte, die auch im Buch vorkommen. Im Allgemeinen ist es ein ganz nettes Weihnachtsbuch, aber nichts Besonderes. 


Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥
Story:            ♥ ♥                                     
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ 
Spannung:     ♥
Gefühle:        ♥ ♥ ♥
Humor:          ♥ ♥     


♥ ♥
3/5
Leichte und angenehme Lektüre für die Weihnachtszeit, 
aber leider nicht mehr als Durchschnitt.

Tribute von Panem - Tödliche Spiele | Suzanne Collins


Titel: Tribute von Panem - Tödliche Spiele
Autor: Suzanne Collins
Verlag: Oetinger; Auflage: 1 (17. Juli 2009)
Reihe: 1. Tribute von Panem - Tödliche Spiele
2. Tribute von Panem - Gefährliche Liebe
3. Tribute von Panem - Flammender Zorn   
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3789132186
Seitenanzahl: 416 Seiten
Format: Hardcover
Preis: 14,99€
Bestellen: *hier*
                                       

                       
»Distrikt 12. Wo man gefahrlos verhungern kann.“, murmele ich. Dann schaue ich rasch über die Schulter. Sogar hier, am Ende der Welt, hat man Angst, man könnte belauscht werden.«

Krieg / Tod / Liebe / Freundschaft / Angst / Leben



Nordamerika existiert nicht mehr. Kriege und Naturkatastrophen haben das Land zerstört. Aus den Trümmern ist Panem entstanden, geführt von einer unerbittlichen Regierung. Alljährlich finden grausame Spiele statt, bei denen nur ein Einziger überleben darf. Als die sechzehnjährige Katniss erfährt, dass ihre kleine Schwester ausgelost wurde, meldet sie sich an ihrer Stelle und nimmt Seite an Seite mit dem gleichaltrigen Peeta den Kampf auf. Wider alle Regeln rettet er ihr das Leben. Katniss beginnt zu zweifeln - was empfindet sie für Peeta? Und kann wirklich nur einer von ihnen überleben?


Die Tribute von Panem sind neben den Harry Potter Büchern wohl meine Lieblingsreihe. Ihr werdet merken, dass ich eine kleine Obsession mit... nun ja... Peeta Mellark habe :D Ich würde ihn gerne heiraten, Kinder mit ihm bekommen und die Bäckerei übernehmen. Okay. Entschuldigung ich bin abgeschweift :D Ihr versteht was ich meine! Nun aber zur Rezi: Also erstmal zum Cover: Ich finde die Aufmachung der Cover ziemlich cool und ich finde auch, dass sie gut passen. Der Schreibstil von Suzanne Collins ist genial. Man erfährt zwar nur Katniss Sicht der Dinge, aber es reicht vollkommen um alles zu verstehen und einen zu begeistern. Man kann sich alles super vorstellen und es ist alles gut beschrieben, ohne zu viel zu sein. Ich bin verliebt in diesen Schreibstil. Die Story ist ebenfalls genial. Natürlich ist das keine Traumvorstellung was das Kapitol da abzieht, aber ich finde die Story wunderbar einfallsreich und auch die versteckte Lovestory begeistert mich zutiefst ( auch wenn Katniss manchmal ziemlich gemein zu meinem Peetaschatzilein ist (was mir gar nicht gefällt.)) Hier kommen wir zum nächsten Punkt: den Charakteren! Ich liebe alle. Na gut, manche hasse ich so sehr, dass sie mir schon wieder gefallen :D Zum Beispiel Clove. Katniss ist für mich das perfekte Beispiel für Mut, Tapferkeit und Selbstlosigkeit. Sie ist das ideale Vorbild für jeden einzelnen. Mädchen, wie Jungen. Peeta ist ein richtiger Gentleman und das perfekte Beispiel dafür, wie ein Mädchen geliebt werden möchte. Die einzige Person die ich nicht mag ist Gale. Er ist so ein egoistischer, besitzergreifender... ähm... nun ja er ist eigentlich okay, aber seine Absichten misfallen mir :D Die Spannung ist enorm spannend und lässt keine Sekunde nach. Gefühle waren in Massen da und auch der Humor hat nicht gefehlt (danke Haymitch!). Bitte lest es, denn es ist und bleibt eine meiner Lieblingsreihen und dieses Buch ist der perfekte Auftakt dafür. 


Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Gefühle:        ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 
Humor:          ♥ ♥ ♥ ♥ ♥         


♥ ♥ ♥ ♥ ♥
5/5
Neben Harry Potter meine Lieblingsreihe!
Lest, lest, lest!

Das Schicksal ist ein mieser Verräter | John Green



Titel: Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Autor: John Green
Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; Auflage: 29 (30. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3446240094
Seitenanzahl: 288 Seite
Format: ebook
Preis: 9,95€
Bestellen: *hier*
        
                                                      
»Das Leben ist schön, Hazel Grace.«
 
Krebs / Liebe / Leben / Freiheit / Verlust

„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch.

Ich muss sagen, ich habe selten ein Buch gelesen, das mich so sehr berührt hat! Aber wir wollen hier ja mit System vorgehen, deswegen kommt hier meine Rezension! Also erstmal finde ich das Cover sehr schön. Ich denke man hätte noch etwas besseres daraus machen können, aber mir gefallen die Farben und die dezente Aufmachung. Der Schreibstil ist einfach unglaublich. John Green fesselt einen mit seinen Worten förmlich an das Buch. Er bringt einen zum Lachen, zum Weinen und zum Träumen. Die Story gefällt mir auch sehr gut auch wenn ich das Ende immer noch nicht verkraftet habe. Aber okay :D Ich liebe Hazel, ich liebe Gus und ich liebe einfach alle. Die Charaktere passen zum Buch wie die Faust aufs Auge. Gus' Humor lässt einen zwischendurch einfach mal wieder aufatmen und selbst gegen Ende behält er ihn bei. Er ist der perfekte Junge und alle da draußen können sich mal eine Scheibe abschneiden! (Von ihm und von Peeta (ja niemand toppt Peeta)). Spannend war es für mich nicht gerade, da meine liebe Freundin Leah in ihrer GFS total gespoilert hat (hierbei schöne Grüße). Jedoch war es spannend zu sehen, wie John Green diese doch schwierige Thematik umsetzt, was ihm meiner Meinung sehr gut gelungen ist. Ob Gefühle dabei waren? OB GEFÜHLE DABEI WAREN??! Leute ich habe Tränen der Verzweiflung geweint! (Im Reisebus in Usbekistan wohlgemerkt(!!!)) und ja die geballte Kraft der Gefühle haut einen um. Der Humor kam erstaunlicherweise auch nicht zu kurz :) Er war immer irgendwie da und hat alles wieder etwas sanfter gemacht. Rund um ist dieses Buch ein super Leseerlebnis, das einen mitreißt und garantiert für Gefühlswellen sorgt! Eine absolute Leseempfehlung!!



Cover:           ♥ ♥ ♥ 
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥
Gefühle:        ♥ ♥ ♥ ♥ ♥ 
Humor:          ♥ ♥ ♥ ♥ ♥         


♥ ♥ ♥ ♥ ♥
5/5
Den Hype absolut wert und ein Muss
 für alle, die gute Bücher mögen!!!

Das SUB-REGAL

Hallöchen Bücherwürmer!
Ich habe zu Weihnachten ein Regal bekommen *grins* und es natürlich schon aufgebaut, aber ich habe euch noch ganr nicht davon berichtet! Dabei ist es doch mein SuB-Regal!
Alle ungelesenen Bücher und jene die auf einen Reread warten stehen hier! 
Hier einige Bilder vom Aufbau:)








Ich hoffe euch gefällt es so gut wie mir :)
Viele Grüße!

Herz zugelaufen | Giorgio Panariello

 

Titel: Herz zugelaufen
Autor: Giorgio Panariello
Verlag: Goldmann Verlag (19. Dezember 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN: 3442474922
Seitenanzahl: 160 Seiten
Format: Taschenbuch
Preis: 7,99€
           


               
Tiere / Eifersucht / Betrug / Beziehung


Ein Mann, ein Hund, eine große Liebe.
Erfolgreich, verwöhnt, gut aussehend: Francescos ganzes Leben dreht sich nur um sich selbst. Den bezaubernden Mischlingshund Poldo, den seine Freundin Mia mit nach Hause bringt, sieht er nur als lästiges Ärgernis, das ihn von seinen zahlreichen Freizeitbeschäftigungen abhält. Doch dann ereilt ihn ein schwerer Schicksalsschlag – und ein junger Hund und eine bezaubernde Frau zeigen ihm, dass es im Leben auf mehr ankommt als auf teure Kleidung und einen fitnessgestählten Körper. Und dass Freundschaft und Liebe auch das schwerste Schicksal zu meistern helfen ...


Okay...ich weiß gar nicht, was ich zu diesem Buch sagen soll. Es war abgrundtief schlecht. Aber wo fange ich an? Sagen wir so: Der Hund war das Einzige, das mir gefallen hat. Der Schreibstil war total kalt und langweilig, spannend war es überhaupt nicht, Humor gab es nicht, Gefühle schon (allerdings nur schlechte, weil ich Francesco am Liebsten nur sonstwohin getreten und verprügelt hätte). Warum? Nun, Francesco ist ein totales Arschloch, das seine Freundin betrügt, während diese nicht da ist. Er kümmert sich einen Scheiß um den armen Hund und lässt ihn bei 40 °C ohne Wasser auf der Terasse oder noch besser, setzt ihn gleich aus. Hey! Das nenne ich doch mal tierfreundlich. Im Endeffekt hat er einen riesigen Tumor der ihn langsam und verdient qualvoll sterben lässt. Jedoch "hat er sich zum Guten verändert" (Ist das hier die Weihnachtsgeschichte, oder was?!) und liebt den Hund. Es folgt ein dramatischer Abschiedsbrief und ein total toller Epilog. Ich bin von Grund auf enttäuscht und ich habe euch die gesamte Handlung nur verraten, weil ich euch davon abhalten möchte es zu lesen. Tut. es. euch. nicht. an. Ich habe es nur gelesen, weil ich es endlich vom SuB haben wollte und ich werde es so schnell wie möglich loswerden!!!!! Selten war ein Buch so abnormal schlecht und ätzend wie dieses! Entschuldigt meine Ausdrücke, aber ich weiß mir nicht anders zu helfen.


  Ich kann leider kein einziges Herz in jeglicher Hinsicht vergeben. Außer für den Hund.
/
0/5
Abscheulich schlecht

Versprich mir einen Kuss | Anna Fricke



Titel: Versprich mir einen Kuss
Autor: Anna Fricke
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (2. Juli 2014) Sprache: Deutsch
ISBN: 1500199540
Seitenanzahl: 274 Seiten
Format: ebook
Preis: 9,90
Bestellen: *hier*
                                                              
»Vielleicht... ja vielleicht gibt es doch Wunder. «

»Na Klasse. Mein Leben in den Händen eines
Azubis
 

Liebe / Trauer / Verlust / Neuanfang / Krankheit / Das Leben genießen


Zwei Menschen, verbunden durch eine grausame Fügung. Julias Glück zerbricht, als sie ihren Mann verliert. Ihr Leben scheint sinnlos geworden zu sein, bis sie auf Stephan trifft. Eine heilende Verbindung entsteht, doch dann schlägt das Schicksal erneut zu. Julias Entscheidung, ihrem Mann zu folgen, kann und will Stephan nicht akzeptieren. In einer Zeit voller Schmerz, Angst und Trauer beginnt eine zarte Liebe zu erblühen. Werden die Gefühle stark genug sein, der verzweifelten Julia neue Hoffnung zu schenken?


Als erstes muss ich sagen, dass mir das Cover wirklich sehr gut gefällt. Ich liebe das Farbenspiel und die Idee mit den Schatten, aber ich muss leider sagen, dass es meiner Meinung nach nicht ganz zur Geschichte passt. Als ich es zum ersten Mal gesehen habe, hatte ich gleich eine ganz andere Geschichte im Kopf und war über den Verlauf dann doch etwas verwundert. (Das ist ziemlich schwer für mich, denn eigentlich fahre ich voll drauf ab, aber in Verbindung mit der Geschichte muss ich anders bewerten... (ein Teufelskreis)). Der Schreibstil war meiner Meinung nach sehr einfach zu verfolgen und es waren auch ein paar Formulierungs-Gänsehaut-Momente dabei! Wirklich sehr angenehm und flüssig zu lesen. Mein Hauptkriterium ist die Story. Ich finde... es zu viel. Erst verliert Julia ihren Mann, dann die erschreckende Diagnose und eine knallharte Therapie. Stephan versucht ihr ihre größten Wünsche zu erfüllen, was meiner Meinung nach wieder zu einfach ist. Er erfüllt einen Punkt nach dem anderen und irgendwie kann ich mir nicht vorstellen, dass das alles so leicht geht. Auch die ganzen "Zufälle" erschienen mir zu gewollt und waren für mich nicht immer ganz glaubwürdig. Ebenfalls der Umgang mit der Krebsgeschichte war für mich etwas kritisch, der Wechsel zwischen brechen, abnehmen und Tagen an denen man fit durchs Leben spazieren kann war für mich etwas zu krass. Die Charaktere haben mir gut gefallen, Julia ist eine starke junge Frau und bestimmt irgendwann, wenn Anna groß rauskommt, ein super Vorbild für andere Menschen. Stephan ist ein Traum von einem Mann (Er spielt Gitarre?!?!?!), erfüllt Julia jeden noch so kleinen Wunsch nur um sie glücklich zu machen und auch er sollte irgendwann mal als Vorbild fungieren. Meine Lieblingsperson war schlichthin: Doc. xD Ich liebe ihn! Der weltbeste Azubi der... Welt :D Wirklich ein ganz cooler Typ!! Gefühle waren allemal dabei (besonders am Ende), wo ich wirklich mal Tränen der Verzweiflung im Auge hatte und zwischendrin wo ich doch ab und an verträumt lächeln musste. Lustig war es auch und obwohl es mir etwas an Spanung gefehlt hat, hat es mir gut gefallen und ich hatte es im Nu durchgelesen. Vielen Dank Anna, dass ich es lesen durfte! Für euch habe ich noch eine Nachricht (Achtung das klingt jetzt gleich ein bisschen wie Science Fiction): Für mich das erste Buch von Anna Fricke, aber bestimmt nicht das Letzte! ;)


Cover:           ♥ ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥                                 
Charaktere:   ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥
Gefühle:        ♥ ♥ ♥ ♥ 
Humor:          ♥ ♥ ♥ ♥        
  
♥ ♥ ♥
3,5/5
Für mich das erste Buch von Anna Fricke, 
aber bestimmt nicht das Letzte!

Mein Jahresrückblick 2014

Hallo ihr alle! 
Es wird Zeit für meinen Jahresrückblick :)
Leider habe ich es nicht geschafft mein Ziel zu erreichen.
11 Bücher hätten mir noch gefehlt und das lag einfach daran, dass ich zwischendrin keine Zeit hatte. Es nervt mich natürlich ein wenig, aber es ist okay :D
Ich setze mir das gleiche Ziel für 2015 nochmal! Ihr könnt euch auf viele Rezensionen freuen, denn es stehen noch einige aus, die aufgrund des Adventskalenders warten mussten. Hier habe ich euch mal die wichtigsten Fakten zusammengetragen:

 

Allgemeines  
♥ Gelesene Bücher: 89 
♥ Gelesene Seiten:  27317 Seiten
 
♥ Seiten pro Tag: 74,8 Seiten
Wunscherfüllerchallenge: 205,62€


Bewertungen

Die besten Bücher 2014:  
○Sie haben mich verkauft | Oxana Kalemi 
○Der Nachtwandler | Sebastian Fitzek
○Splitter | Sebastian Fitzek
   
○Kennen wir uns nicht? | Sophie Kinsella 
○Die 13. Stunde | Richard Doetsch  
○Wir in drei Worten | Mhairi McFarlane 
○Mieses Karma | David Safier 
The unlikely pilgrimage of Harold Fry | Rachel Joyce
○Kein Kuss unter dieser Nummer | Sophie Kinsella
 
Das Schicksal ist ein mieser Verräter | John Green
Für jede Lösung ein Problem | Kerstin Gier
○Das Lächeln der Frauen | Nicholas Barreau
Für immer vielleicht - Cecilia Ahern
Der Augenjäger | Sebastian Fitzek 
○Harry Potter Reihe
○Hungergames / Panem Bücher
○By the time you read this I'll be dead | Julie Ann Peters
○Wie Kater Zorbes der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte | Luis Sepúlveda
○Der König von Narnia | C.S. Lewis

Die schlimmsten Bücher 2014:
Die Zwillinge von Highgate | Audrey Niffenegger
Shades of Grey (Gefährliche Liebe) | E.L. James

○Frühlingsflattern 
○Chronik eines angekündigten Todes | Gabriel García Márquez 
Der Zauber gestohlener Stunden | Simonetta Greggio
○Abgründig | Arno Strobel  
○Weil mein Herz dich nie vergisst | Simonetta Greggio  
○Eine wie Alaska | John Green
Am seidenen Faden | Joy Fielding 
○Someone like you | Sarah Dessen 
○Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick |  Jennifer E. Smith
Hier findet ihr nochmal alle Bücher:

Januar
1. Die Zwillinge von Highgate | Audrey Niffenegger
2. Sie haben mich verkauft | Oxana Kalemi
3. Der Nachtwandler | Sebastian Fitzek
4. Männer und andere Katastrophen | Kerstin Gier



Februar 
1. Splitter | Sebastian Fitzek 
2. Stadt, Land, Liebe | Brinx/Kömmerling

3. Kerzen, Kuss und Kandiszucker | Sammelband

4. Hexen küsst man nicht | Hortense Ullrich

5. Party, Jubel, 100 Küsse | Sammelband

6. Herzklopfen auf Rezept | Sabine Both

7. ...und wer liebt mich | Hortense Ullrich

8. Educating Rita | Willy Russell

9. Kennen wir uns nicht? | Sophie Kinsella

10. Liebesschmaus mit Nikolaus | Sammelband

März
1. Shades of Grey (Gefährliche Liebe) | E.L. James

2. Schattenfreundin | Christine Drews

3. Die 13. Stunde | Richard Doetsch 

4. Blogging Queen | Jutta Profijt 
5. Die Filmerzählerin | Hernán Rivera Letelier 

April
1. Wir in drei Worten | Mhairi McFarlane

2. Fat Cat | Robin Brande
3. Ich habe den Todesengel überlebt | Eva Mozes Kor
4. Frühlingsflattern
5. Indigosommer | Antje Babendererde

6. Im Bund des Vergewaltigers | Lukas Jakob
7. Selection | Kiera Cass

8. Chronik eines angekündigten Todes | Gabriel García Márquez

9. Liebeskummer lohnt sich | Hortense Ullrich

10. Selection - Die Elite | Kiera Cass

11. Herz im Gepäck | Brigitte Blobel

12. Raum 213 - Harmlose Hölle | Amy Crossing

13. Der Zauber gestohlener Stunden | Simonetta Greggio

14. Das Herz des Bösen | Joy Fielding

15. Mieses Karma | David Safier

16. Raum 213 - Arglose Angst | Amy Crossing 




Juni

1. Harry Potter und der Halbblutprinz | Joanne K. Rowling

2. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes | Joanne K. Rowling
3. Das Hochzeitsversprechen | Sophie Kinsella

4. Cocktails für drei | Sophie Kinsella (Madleine Wickman)

5. Ready or not | Chris Manby

6. The unlikely pilgrimage of Harold Fry | Rachel Joyce

7. Kein Kuss unter dieser Nummer | Sophie Kinsella

8. Der Prinzessinnenmörder | Andreas Föhr

9. Abgründig | Arno Strobel

10. Auge um Auge | Jenny Han & Siobhan Vivian

Juli
1. Homo faber | Max Frisch

2. Weil mein Herz dich nie vergisst | Simonetta Greggio

3. Eine wie Alaska | John Green

4. Sie kann's nicht lassen | Anna Pasternak


August

1. Am seidenen Faden | Joy Fielding

2. Dein Wille geschehe | Michael Robotham

3. An Abudance of Katherine's | John Green

4. Das Schicksal ist ein mieser Verräter | John Green

5. Hummeldumm | Tommy Jaud

6. Herzklopfen auf Französisch | Stephanie Perkins

7. Zeit der Träume | Nora Roberts


September

1. Kirschroter Sommer | Carina Bartsch

2. Türkisgrüner Winter | Carina Bartsch

3. Für jede Lösung ein Problem | Kerstin Gier

4. Someone like you | Sarah Dessen


Oktober

1. The Hungergames | Suzanne Collins

2. Tribute von Panem - Tödliche Spiele | Suzanne Collins

3. Half Broke Horses | Jeanette Walls

4. Der große Gatsby | F. Scott Fitzgerald

5. By the time you read this I'll be dead | Julie Ann Peters

6. Die statistische Wahrscheinlichkeit von Liebe auf den ersten Blick
Jennifer E. Smith

7. Das kleine weiße Pferd | Elizabeth Goudge


November
1. Das Lächeln der Frauen | Nicholas Barreau
2. Selection - The One | Kiera Cass

3. Du & ich - für immer? | Bianka Minte-König

4. Für immer vielleicht - Cecilia Ahern 


Dezember
1. Versprich mir einen Kuss | Anna Fricke
2. Winterzauber wider Willen | Sarah Morgan
3. Der verbotene Kuss | Laini Taylor
4. Harry Potter und der Stein der Weisen | Joanne K. Rowling
5. Winterfunkeln | Mary Kay Andrews  
6. Der Augenjäger | Sebastian Fitzek 
7. Weihnachtsglitzern | Mary Kay Andrews  
8. Wie Kater Zorbes der kleinen Möwe das Fliegen beibrachte | Luis Sepúlveda
9. Der König von Narnia | C.S. Lewis
10. Ich guck mal, ob du in der Küche liegst | Anna Koch und Axel Lilienblum 
Alles was ich sagen kann ist DANKE an euch! :) Danke fürs lesen, kommentieren und mitmachen! Auf ein Neues! 
Mit viel Liebe,
Lara