Niemand kennt mich so wie du | Anna McPartlin

 

Titel: Niemand kennt mich so wie du
Autor: Anna McPartlin

Verlag: rororo; Auflage: 2 (1. Juni 2012)
Sprache: Deutsch

ISBN: 978-3499258749

Seitenanzahl: 560 Seiten   
Format: Taschenbuch

Preis: 8,99€



                                                    



 
Liebe / Freundschaft / Vergebung / Ehe 
 



Die beste Freundin. Die erste Liebe. Der größte Schmerz. Eve und Lily waren von klein auf ein Herz und eine Seele. Doch dann, an der Schwelle zum Erwachsenwerden, zerrissen die Ereignisse eines Sommers das Band, das sie zusammenhielt. Seitdem haben sie sich nicht wiedergesehen. Zwanzig Jahre später überlebt Eve nur knapp einen schweren Unfall. Als sie erwacht, steht eine Krankenschwester an ihrer Seite – Lily. Beide merken schnell: Jede wünscht sich sehnlichst die Freundin aus vergangenen Tagen zurück. Doch die alten Wunden sind nicht verheilt, und Lily ist noch immer mit dem Mann verheiratet, den Eve so sehr hasst ...

Ich muss dazu sagen, dass das das Lieblingsbuch einer Freundin von mir ist und ich mich eigentlich gar nicht traue meine Meinung zu sagen. Leider muss ich das nun einmal tun. Man hat es schwer als Blogger. Also fangen wir an:
Das Cover finde ich überhaupt nicht passend. Wenn es schon um eine Freundschaft geht müssen da doch zwei Leute drauf sein! Man fagt sich: Ist das jetzt Eve oder Lily oder gar niemand? Das Mädchen das im Waschsalon arbeitet? Ihr versteht. Auch das blau und der Himmel und die Ranken.. also wirklich gar nicht mein Fall. Der Schreibstil war ganz okay aber im Zusammenhang mit der Story einfach nicht gut. Also versteht ihr, was ich meine? :D Wenn die Story nicht gut ist und der Schreibstil nur so lala, dann wirkt er (auf mich zumindest) automatisch schlechter... Okay. Egal. Weiter. Zur Story... also ich finde die Story wirklich, wirklich...schlecht. Es hat mich einfach null interessiert und man konnte es sich sowieso schon denken. Dann kommen immer Briefe, die sich Lily und Eve geschrieben haben, sozusagen als Rückblende und die waren noch das Spannendste. Es zieht sich einfach alles unglaublich in die Länge und es dauert Jahrhunderte, bis mal etwas passiert. Und dann gibt es da natürlich noch die eine tolle Sache, die zwar in die Geschichte gepasst hat, aber alles einfach zu krass gemacht hat. Ich will jetzt nicht spoilern... also wenn ihr es wissen wollt, markiert einfach den Text in der Klammer: (Lily wird von ihrem Ehemann vergewaltigt, weil er denkt, sie betrügt ihn. Er ist andauernd schon eifersüchtig, aber das ist doch etwas zu viel...)
Auch die fantastische "Auflösung" wirkte auf mich nicht so fantastisch und deswegen gibt es leider nur ein Herzchen. Im Zusammenhang damit steht natürlich auch die Spannung, die nicht soo groß war, weil es so vorhersebahr war... Gefühle waren dann jedoch da... besonders am Ende und am Anfang vom Ende... Also da hats mich mal kurz gekostet. Die teure Wimperntusche! ;D
Also im großen und ganzen würde ich das Buch nicht weiterempfehlen. Ich habe aber auch einige andere Rezensionen gelesen und die sind ziemlich begeistert. Es ist galube ich einfach eine Frage des Geschmacks. Für mich hat es auch gefühlt Jahre gedauert, bis das Buch endlich durch war. Ich hatte so gar keine Lust weiterzulesen, weil es mich einfach nicht begeistert hat und das fand ich schon schade.  

Cover:           ♥
Schreibstil:    ♥ ♥

Story:     ♥        
Charaktere: ♥ ♥
Spannung: ♥
Gefühle:  ♥ ♥ ♥





1,5/5

Von mir gibt's keine Empfehlung.

Kommentare:

  1. Huhu,
    ich hatte das auch schon mal. Eine Freundin hat mir ein Buch empfohlen und leider hat es mir absolut null gefallen. Hab mich, wie du, kaum getraut, ihr das zu sagen, weil sie vorher so geschwärmt hat.
    Aber hey: jeder hat einen anderen Geschmack und nur weil dem einen mit dem Buch das Herz aufgeht, kann es immer noch den nächsten total kalt lassen. Wäre doch schlimm, wenn es anders wäre.

    Mir persönlich gefällt das Cover auch nicht und daher hätte ich es wahrscheinlich schon aus diesem Grund eher nicht gekauft, weil auch der Inhalt nicht sooooo überzeugend auf mich scheint.
    Naja, ich drück dir die Daumen, dass dein nächstes Buch besser wird, aber ich sehe, du liest gerade Smaragdgrün und das ist doch ein Lichtblick, oder? :D

    Viele liebe Grüße
    Nelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Nelly!
      Das ist allerdings ein Lichtblick! *-*
      Ich bin total begeistert!

      Ja sie war nicht so sauer xD Nur etwas enttäuscht und dann hat sie sich voll die Vorwürfe gemacht, weil sie mich im übertragenden Sinne dazu gezwungen hat das Buch zu lesen :D

      Viele liebe Grüße zurück!
      Lara

      Löschen
  2. Hey :)
    Schade, dass dich die Geschichte nicht so überzeugen konnte. :( Ich habe es gerade vor Kurzem beendet und hatte zwar am Anfang Schwierigkeiten, weil ich ebenfalls das Gefühl hatte, es zog sich endlos dahin, doch dann war ich mittendrin und es hat mich echt berührt die Geschichte der beiden Freundinnen zu lesen.
    Zu deinem Spoiler: Ich fand es passend. Er ist so ein Mensch. Aus dem Grund empfand ich es auch nicht als "zu viel", aber das sieht ja jeder anders, da, zum Glück, jeder einen anderen Geschmack hat. :)
    Ich finde es auf jeden Fall immer super spannend auch eine komplett andere Meinung zu einem Buch zu lesen, als ich selbst empfunden habe. :)
    Falls es dir nichts ausmacht, würde ich deine Rezension gerne bei mir verlinken. Ist das okay?
    GlG
    Kitty ♥

    AntwortenLöschen