Blogging Queen | Jutta Profijt

Titel: Blogging Queen

Autor: Jutta Profijt
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (dtv)
ISBN: 342321306X
Seitenanzahl: 303 Seiten




Format:Taschenbuch
Preis: 9,95€
Bestellen: *hier*


                                                               
»Es gibt nur eine Stadt auf der Welt, in der ein Taxi das denkbar 
coolste Fortbewegungsmittel ist, und das ist Venedig.«
 
                                             THEMA                                           

                                      Reisen / Liebe / Bloggen / Freundschaft

                                            HANDLUNG                                      

Stewardess Lulu ist sauer: Kurz vor ihrem 30. Geburtstag macht eine schwere Ohrenentzündung sie für Wochen fluguntauglich. Die Geburtstagsparty in der Karibik fällt also flach. Als Trost darf Lulu das luxuriöse Penthouse einer Freundin hüten und dabei auch das neu entworfene Programmdesign zur Erstellung eines Blogs testen. Schnell erkennt Lulu, dass sie dabei endlich ihre geheime Leidenschaft für Mode, Styles und Trends ausleben kann. Aus dem Testlauf wird Ernst. Der Blog »Millie’s Magazine« schlägt ein wie eine Bombe, die Modewelt steht Kopf. Doch als plötzlich der Polizist Frank Stahl vor der Tür steht, der einen international gesuchten Betrüger auf Lulu's Blogfotos entdeckt hat, bekommt es Lulu mit der Angst zu tun. Um ihr virtuelles Glamourleben aufrechtzuerhalten, verstrickt sie sich in immer wildere Lügengeschichten. Dazu kommen noch ihr ständig über Sex redende Nachbar, ihre Freundin Jasmin, die eigentlich immer eine Lösung hat, Stefan, ein Modefotograf, der irgendwie auch in Sabines Wohnung wohnen soll und Thomas, der Traummann, den sich Lulu immer gewünscht hat...

                                        EIGENE MEINUNG                                           

Im Allgemeinen fand ich das Buch ganz gut. Einzig und allein die Blogeinträge fand ich den größten Müll. Für mich waren das einfach nur idiotische und unnötige Blogeinträge. Das hat mich sehr gestört und am Ende habe ich sie nicht mal mehr gelesen. Auch das Ende war sehr hektisch. Bis zu den letzten fünf Seiten lief alles prima und auf der letzten Seite änderte sich dann schlagartig nochmal etwas. Diese "Wendung" konnte man von vorneherein vorhersehen und irgendwie kam es mir sehr seltsam vor. Aber sonst war das Buch ganz gut. Mir gefällt das Cover ganz gut, nichts Besonderes, aber sehr passend fürs Buch. Die Protagonisten waren mir seeeeehr sympathisch!! Das ganze war lustig und abwechslungsreich, aber leider war die Story an manchen Stellen nicht so umgesetzt, wie sie es hätte sein können.
 
                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ 
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ 

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥
3/5
Eine gute Idee, die leider nicht so umgesetzt wurde, 
wie es möglich gewesen wäre.

Die Filmerzählerin | Hernán Rivera Letelier

Titel: Die Filmerzählerin

Autor: Hernán Rivera Letelier
Verlag: it

ISBN: 3458174958
Seitenanzahl: 106 Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 13,26 €
Bestellen: *hier*
                                                              
»Einen Film zu erzählen ist, als erzählte man einen Traum. Ein Leben zu erzählen ist, als erzählte man einen Traum oder einen Film.«
 
                                             THEMA                                           

                                                    Kino / Armut / Film

                                            HANDLUNG                                     
 
Während ich meinen Tee trank und mich bereitmachte, den Film im Stehen vor der weißen Wand zu erzählen, versicherte mein Vater seinen Gästen unermüdlich, der Film könne schwarzweiß sein und bloß die halbe Leinwand füllen, seine Kleine hier würde ihn in Technicolor und Cinemascope erzählen. »Gleich seht ihr es selbst, Kumpels.« 

Etwas Aufregenderes als Kino gibt es nicht in dem Minendorf inmitten der chilenischen Wüste. Die Männer arbeiten im Salpeterabbau, die Frauen sollen vernünftig wirtschaften und haben die zahlreichen Kinder am Hals. Da bieten die Hollywoodfilme mit Marilyn Monroe, John Wayne oder Charlton Heston und die mexikanischen Melodramen mit viel Gefühl und Musik eine willkommene Abwechslung und den Abglanz einer anderen Welt. Doch eines Tages erlebt die Siedlung etwas noch Schöneres als Kino: María Margarita, ein zehnjähriges Mädchen, kann Filme so anschaulich und dramatisch nacherzählen, daß die Leute herbeiströmen, um sie zu hören. Bald drängt sich die halbe Siedlung in der engen Stube ihrer Familie, wo sie mit kindlicher Freude das Leinwandgeschehen zum Leben erweckt. Doch ihr Glück bleibt nicht lange bestehen.

                                        EIGENE MEINUNG                                           

Das Buch hat mir eigentlich ganz gut gefallen. Die Geschichte ist sehr schön erzählt und das ganze ist extrem kurzweilig. Das Ende kam aber doch ziemlich plötzlich und die restliche Handlung, die im Mittelteil gefehlt hat wurde ins Ende gesteckt. Aus einer tollen Handlung wurde ein mehr oder weniger "erzwungenes" Ende, ich weiß nicht wie ichs beschreiben soll. Der letzte Stern wurde sozusagen vom Ende verschlungen.


                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥                                        
Charaktere:   ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥ ♥
4/5
Ein kurzweiliger Roman, der den Leser sehr bewegt, 
jedoch an einigen Stellen ein bisschen holprig ist.

Stadt, Land, Liebe | Brinx/Kömmerling

Titel: Stadt, Land, Liebe
Autor: Brinx/Kömmerling
Verlag: Thienemann
ISBN: 352217674X
Seitenanzahl: 176 Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 9,99
Bestellen: *hier*
                                                              







»Das war Annika Weber live von der Landfront, 
immer da, immer nah und immer auf dem Laufenden!«


                                             THEMA                                           

                                                Liebe / Freunde / Theater / Land


                                            HANDLUNG                                      

Annika liebt den tollsten Jungen der Welt. Und der tollste Junge der Welt liebt Annika. Er heißt Alex und wohnt - natürlich - in der Stadt. Nicht bei den Landeiern, wo Annika jetzt mit ihren Eltern hinzieht. Ihren Alex muss sie in München zurücklassen. Zum Abschied schwören sie sich ewige Liebe. Doch irgendwie ist Annika klar, dass es nicht lange gut gehen kann und dann ist da auch noch Georg der Annika fasziniert. Und wer ist dieser heimliche Verehrer der Annika als Zeichen seiner Liebe Herzen auf die Kühe malt???

                                        EIGENE MEINUNG                                          

Dieses Buch stand bei meinen Lieblingsbüchern und ich hatte keine Ahnung mehr vom Inhalt :D Bei jeder Wende in der Handlung war ich total überrascht! Das Buch ist voller Überrschungen und wirklich sehr witzig! Ich muss sagen, dass das eins meiner Lieblinge ist! (Stand also doch zurecht im Regal). Das Cover finde ich eigentlich ganz süß und Annika sieht wirklich hübsch darauf aus! Auch die Kuh gefällt mir und ich nenne sie hiermit Erna. Es war ein sehr kurzweiliges Buch und ich habe es wirklich genossen! Große Empfehlung!!

                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥                                        
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥ ♥
4,5/5
Ein super lustiges und spannendes Buch! 
Eins der Besten!

Die purpurnen Flüsse | Jean-Chrisophe Grangé

Titel: Die purpurnen Flüsse
Autor: Jean-Christophe Grangé
Verlag: Bild am Sonntag - MEGA THRILLER (normalerweise Bastei Lübbe)


ISBN: 3404144031
Seitenanzahl: Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 8,99
Bestellen: *hier*
                  
                                            
»Baggern Sie mich gerade an?«
»Mehr denn je!«

 
                                             THEMA                                           

                                               Mord / Tod / Liebe / Geheimnis

                                            HANDLUNG                                      

In der kleinen Universitätsstadt Guernon nahe Grenoble wird die grausam zugerichtete Leiche des Bibliothekars Rémy Callois entdeckt. Der ermittelnde Kommissar glaubt zunächst an einen Ritualmord, bis ganz in der Nähe ein weiterer Toter gefunden wird: der Krankenpfleger Philippe Sertys. Gezielt gelegte Spuren haben die Polizei zu ihm geführt. 

Zur gleichen Zeit versucht ein Inspektor in einem französischen Provinznest, das rätselhafte Verschwinden eines zehnjährigen Schülers aufzuklären. Karim Abdouf, arbeitet für die französische Polizei und er ist bei seinen Ermittlungsmethoden überhaupt nicht zimperlich. Zunächst sieht sein neuer Fall nach gewöhnlicher Routine aus. Unbekannte sind in die Schule von Sarzac eingebrochen und haben sämtliche schriftlichen Unterlagen einer ganzen Klasse gestohlen, noch nicht einmal ein Klassenfoto existiert mehr. In der gleichen Nacht wird das Grab eines vor zehn Jahren verstorbenen Kindes aufgebrochen.
Widerwillig beginnt Karim seine Ermittlungen und gleich dem Öffnen der Büchse der Pandorra quellen ihm immer schrecklichere Alpträume entgegen. Er verfolgt seine mysteriösen Spuren bis in ein abgelegenes Universitätsstädtchen in der Nähe von Grenoble. Hier wartet schon ein Kollege auf ihn, den eine Reihe grausamer Mordfälle in Atem halten.

Als sich herausstellt, dass beide Kriminalfälle in Zusammenhang stehen, beginnt eine fieberhafte Spurensuche. Bald ist klar, dass die zwei Toten keineswegs unschuldige Opfer waren, und die purpurnen Flüsse erweisen sich als Chiffre für ein furchtbares Verbrechen.


                                        EIGENE MEINUNG                                           

Als Ich hatte dieses Buch in Australien dabei und war sichtlich enttäuscht. Als ich es dann bei meiner SuB-Losung wieder gezogen habe ... sagen wir die Begeisterung hielt sich in Grenzen. Als ich mich dann aber durch den seltsamen Anfang gequält hatte, fing es an. Ich war wie gefesselt von der Handlung und konnte die Auflösung gar nicht erwarten. Die Genialität der Auflösung kam schon ziemlich nahe an Fitzek heran! Ich war total fasziniert und muss sagen, dass ich nicht weiß, warum ich in Australien so gegen dieses Buch war. Das Cover gefällt mir nicht so gut, aber das ist ja nebensächlich. Die Story war total genial und es herrschte eine enorme Spannung! Auch mit den Charakteren habe ich mich gut angefreundet und die kleine Brise Humor zwischendurch tat gut! Das Ende fand ich zwar etwas erschreckend und vielleicht ein bisschen zu dramatisch. Ein gutes Buch mit ein paar Makeln, die aber nicht von dem genialen Kern des Buches ablenken!

                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥ 
4/5
Ein gutes und spannendes Buch!

Shades of Grey II - Gefährliche Liebe | E.L. James

Titel: Shades of Grey - Gefährliche Liebe
Autor: E.L. James
Verlag: Goldmann

Reihe: 1.) Shades of Grey -  Geheimes Verlangen     
          2.) Shades of Grey - Gefährliche Liebe
          3.) Shades of Grey - Befreite Lust 
 
ISBN: 3442478960
Seitenanzahl: 608 Seiten
Format: Taschenbuch
Preis: 12,99€
Bestellen: *hier*
                                                   
          

                                             THEMA                                           

                                                   Liebe / Erotik / Eifersucht
   
                                            HANDLUNG                                      

Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften und dunklen Geheimnisse ihres Liebhabers Christian Grey, bricht Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann ab und versucht wieder ein ruhiges Leben zu führen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist ungebrochen, so sehr sie dies auch zu verleugnen sucht. Als Christian vorschlägt, sich wenigstens noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst gefährliche Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, in der sie aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt - eine Vergangenheit, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden Mann gemacht haben, der seitdem mit seinen inneren Dämonen kämpft. Gleichzeitig sieht sich Ana der Eifersucht der Frauen gegenüber, die vor ihr Christians Liebhaberinnen waren. Doch auch Christian ist eifersüchtig. Auf jeden Mann, der auch nur mit Ana redet. Als die Frau an Christians Seite lebt Ana weiter und muss sich ganz neuen Problemen stellen. Und sie muss eine wichtige Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben verändern könnte.

                                        EIGENE MEINUNG                                           

Wenn ihr meine Rezi zum ersten Teil dieser Reihe gelesen habt, habt ihr sicher gemerkt, dass ich nicht begeitert war. Ich habe mich in der Bücherei einfach mal dazu gezwungen den Band mitzunehmen und zu lesen. Ich möchte diese Reihe einfach gerne beenden. Dieser Teil hat mir besser gefallen als der erste Band! Am Anfang... die ersten 300 Seiten waren NUR Handlung und vielleicht zwei-oder dreimal "Blümchensex" (wie Christian es nennt). Ich habe mich wirklich über die Verbesserung gefreut... aber dann.... Dann hat es wieder angefangen mit den Sexspielereien und es war wieder total LANGWEILIG, weil die Autorin wohl ein großer Fan von Steuerung C, Steuerung V , sprich Kopieren und Einfügen ist. Wenn meine Charaktere schon die ganze Zeit Sex haben, warum beschreibe ich das dann immer mit den gleichen Worten??? ("Die Begierde glitzert wie Silber in seinen Augen". (Dieser Satz kam so gut wie JEDES MAL!!!(Was soll das????))) Danach kam aber wieder ein Umschwung zu purer Handlung. Das hat das Buch nach hinten hin nochmal ein bisschen "gerettet". Ich persönlich bin ja ein totaler Fan von den Covern. Aber warum hat Ana so eine bescheuerte "innere Göttin"?? Diese "Göttin" und Ana im Allgemeinen nerven mich zutiefst. Auch das Einbringen von einer alten Sub von Christian war nur da, um die Seitenanzahl zu steigern. Also wirklich kreativ ist E.L. James wirklich nicht. Auch Christian war ziemlich anstrengend. Er war wirklich auf jeden eifersüchtig, mit dem Ana geredet hat. Wirklich anstrengend. Am Ende hat er sich dann aber mit seiner rührenden Aktion wieder ein bisschen hochgepusht. Dann streiten sie sich über die banalsten Sachen und danach kommt der Satz: "Da ist er wieder, mein Christian, so wie er wirklich ist und wie ich ihn liebe". Toll, Ana! Herzlichen Glückwunsch! Die dramatische "Enthüllung" von Christians Geheimnis war total übertrieben. Das "Geheimnis" war (auf jeden Fall für alle die gerne Psychothriller lesen) total offensichtlich. So... jetzt habe ich mal alles rausgelassen:D  Da das Buch dieses Mal wenigstens Handlung hatte, und ab und zu mal ganz süß war, hat es doch zu einer etwas besseren Bewertung gereicht. 
 
                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥ 
Schreibstil:    ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥
3/5
Den Hype NICHT wert, 
aber auf jeden Fall besser als das erste Buch.

Die 13. Stunde | Richard Doetsch



Titel: Die 13. Stunde
Autor: Richard Doetsch
Verlag:  Bastei Lübbe
ISBN: 3785760361
Seitenanzahl: 409 Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 9,90€
Bestellen: *hier*
                                                              



 
                                             THEMA                                           


                                              Liebe / Verbrechen / Zeitreise

                                            HANDLUNG                                     

Nicholas Quinn sitzt im Verhörraum der Polizei. Seine Frau wurde ermordet, und man hält ihn für den Täter. Doch er ist unschuldig. Ihr Tod ist mit dem Schicksal von 212 Menschen verbunden, die bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen sind - denn eigentlich sollte Nicholas Frau an Bord dieser Maschine sein. Doch aus irgendeinem Grund hat sie die Maschine in letzter Minute verlassen. Dieser Grund ist für den Absturz verantwortlich. Und für ihren Tod. Ein Fremder betritt das Verhörzimmer. "Ihre Frau lebt noch", sagt er. "Sie können sie retten und die 212 Passagiere des Flugzeugs." Er überreicht Nicholas eine goldene Uhr, auf der die Zeit rückwärts zu laufen scheint. "Sie haben dreizehn Stunden." Der Countdown läuft. Für Nicholas beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Das ist schwer, auch wenn die zeit rückwärts läuft...

                                        EIGENE MEINUNG                                           

Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich dieses Buch vor ein paar Jahren mal kaufen wollte. Ich fand es schon immer faszinierend und als ich dann angefangen habe zu lesen, hat es mich nicht mehr losgelassen. Ich konnte es kaum erwarten, weiterzulesen. Das Cover gefällt mir zwar nicht so gut, aber der Rest war für mich perfekt. Der Schreibstil war sehr flüssig und die Story lief die ganze Zeit ohne Unterbrechungen oder Wiederholungen durch. Die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen. Nicholas habe ich für seinen Mut und seine Liebe bewundert, Julia für ihre Lebensfreude und Marcus hätte ich einfach gerne als Kumpel gehabt:D Alles in Allem ein wirklich sehr gelungenes Buch, das es wert ist zu lesen. Die 409 Seiten sind wie im Fluge vergangen und deshalb sage ich ganz einfach: Volle Punktzahl!

                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥  
Schreibstil:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥ ♥ ♥
5/5
Ein super spannendes Buch, das mich wirklich nicht mehr losgelassen hat!

Ich wollte ja eigentlich nichts mitnehmen...

Hallo Freunde der Nacht!

Nach diesem wunderschönen Frühlingstag melde ich mich zu Wort.

Ich habe heute meine fünf ausgeliehenen Bücher aus der Bücherei zurückgegeben.
Ich komme da hin und BÄM!

Lauter Eltern mit ihren Kinder.
Vorbildlich, denke ich mir.

"Nein, wir nehmen nur ein Buch mit!"
"Mama, bitte!"

"Nein."

Oh okay...

"Lassen Sie mich mal durch!!"

Ja... tschuldigung.

Also, wegen all der Unfreundlichkeit habe ich schnell meine Bücher abgegeben und (gegen meine Vorsätze) zwei Bücher ausgeliehen. Das sind die Schätze:

____________________________________________________________

Stewardess Millie ist sauer: Kurz vor ihrem 30. Geburtstag macht eine schwere Ohrenentzündung sie für Wochen fluguntauglich. Die Geburtstagsparty in der Karibik fällt also flach. Als Trost darf Millie das luxuriöse Penthouse einer Freundin hüten und dabei auch das neu entworfene Programmdesign zur Erstellung eines Blogs testen. Schnell erkennt Millie, dass sie dabei endlich ihre geheime Leidenschaft für Mode, Styles und Trends ausleben kann. Aus dem Testlauf wird Ernst. Der Blog »Millie’s Magazine« schlägt ein wie eine Bombe, die Modewelt steht Kopf. Doch als plötzlich der attraktive Polizist Frank Stahl vor der Tür steht, der einen international gesuchten Betrüger auf Millies Blogfotos entdeckt hat, bekommt es Millie mit der Angst zu tun. Um ihr virtuelles Glamourleben aufrechtzuerhalten, verstrickt sie sich in immer wildere Lügengeschichten ...

____________________________________________________________


Zu Unizeiten waren sie unzertrennlich.
Beste Kumpels waren sie. Die Welt konnte ihnen nichts anhaben. Doch in der Nacht vor der Abschlussfeier ist etwas passiert. Seitdem haben sie sich nicht mehr gesehen. Zehn Jahre und 781 erfolglose Google-Suchen später stehen sie sich unerwartet gegenüber.






Was sagt ihr zur "Ausbeute"? :)
Ich habe meine Liebe zur Bücherei wiedergefunden!!!


Euch einen guten Start ins Wochenende!

Schattenfreundin | Christine Drews

Titel: Schattenfreundin
Autor: Christine Drews
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 3404167465
Seitenanzahl: 286 Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 8,99€
Bestellen: *hier*
                                                               







»Niemand hatte dei junge Frau vermisst. Niemand hatte gemerkt, wie sehr sie mit ihrem Leben haderte, mit ihrem Schicksal und ihrer Schuld. Nur sie, sie hatte es gemerkt und hatte alles versucht um ihre einzige Freundin zu retten. Sie hatte es nicht geschafft.«
 
                                             THEMA                                           

Familie / Liebe / Rache

                                            HANDLUNG                                      

Katrin dachte Tanja wäre ihre Freundin. Die Frau, die mit deren Sohn sich ihr kleiner Leo so gut versteht. Als Katrin's Vater überraschend stirbt, erklärt sich Tanja bereit während der Beerdigung auf den kleinen Leo aufzupassen. Also die Beerdigung vorbei ist, ist Tanja verschwunden und mit ihr Leo. Aber wo ist er? Charlotte Schneidmann, Kommissarin in Münster, setzt alles daran, den kleinen Jungen zu finden, bevor es zu spät ist. Denn nicht nur die Sorgen der verzweifelten Mutter lassen sie fieberhaft ermitteln, auch die Erinnerungen an die eigene traumatische Kindheit machen diesen Fall für die engagierte Kommissarin zur ganz besonderen Bewährungsprobe.

                                        EIGENE MEINUNG                                          

Ich habe mir, wenn ich ehrlich bin nicht viel von diesem Buch erwartet. Erstaunlicherweise habe ich es darauf an einem einzigen Tag fertig gelesen. Die Story war wirklich packend und ich wollte wissen, wie es weiter geht. Zwar wusste man von Anfang an, wer der Täter ist, aber die Geschichte hinter dem ganzen konnte man sich überhaupt nicht erschließen. Es war wie bei Fitzek. Man hat hunderte Puzzleteile und am Ende setzt sich alles zusammen. Mit den Charakteren kam ich gut zurecht, vorallem mit dem Kommissar Käfer :D Hat mir jedes Mal wieder ein Lächeln ins gesicht gelockt. Am Ende hatte ich wirklich Angst, dass es nicht so ausgeht wie ich dachte. Die Story war zwar gut, hatte jedoch einige Stellen, die mir nicht so gut gefallen haben. Außerdem gefällt mir das Cover nicht sooo gut. Trotzdem ein super Buch, das mit ca. 300 Seiten und einem flüssigen Erzählstil leicht zu lesen ist.

                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ 
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥ ♥
4/5
Ein sehr gutes und spannendes Buch 
mit einigen Makeln.


Splitter | Sebastian Fitzek

Titel: Splitter
Autor: Sebastian Fitzek
Verlag: Knaur
ISBN: 3426503727
Sprache:  Deutsch
Seitenanzahl: Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 9,99€
Bestellen: *hier*
                          
        
                            
»Der Zweck heiligt die Mittel. Manchmal muss man das Falsche tun, um das Richtige zu bewirken.«
 
                                             THEMA                                           


Familie / Erinnerung / Gefahr




                                            HANDLUNG                                      

Um sich von den quälenden Erinnerungen vom Tod seiner Frau zu befreien, stellt sich Marc einem psychiatrischen Experiment zur Verfügung. Doch nach dem ersten Test beginnt ein Alptraum, denn der Test war nicht nur ein Test und es scheint, als wäre Marc schon länger ein Teil des Programms. Niemand kennt ihn mehr, bis auf seinen Schwiegervater. Und eine unbekannte Frau scheint ihn zu kennen und erzählt ihm seine Frau würde noch leben. Bleibt nur die Frage, wem kann Marc wirklich vertrauen?


                                        EIGENE MEINUNG                                           

Wie immer war ich total begeistert und gefesselt davon, wie genial Fitzek erzählt. Was ich besonders mag sind die letzten Sätze der einzelnen Kapitel. Sie lenken die Handlung in eine bestimmte Richtung, die im nächsten Kapitel wieder total umgeworfen wird. Fitzek ist einfach genial! Auch die Story an sich war unglaublich spannend und hat mich bis zur letzten Silbe gefesselt. Ein großartiges Buch von Fitzek! Was ich auch sehr lustig fand war, dass er den Augensammler in dieses Buch miteingebunden hat. Das andere Buch wurde in einer Zeitung erwähnt. Das fand ich total gut! Im Allgemeinen ein super spannends, tiefgründiges und bewegendes Buch. Manchmal ist es schwer der Idee von Fitzek zu folgen, aber wenn man sie versteht, ist sie durch und durch göttlich!
Das beste an einem Fitzek Buch ist natürlich das Ende, wenn sich das gesamte Puzzle aus Informationen zusammenschließt und ja - hier war es mal wieder besonders genial! 


                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥ 
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥ ♥ ♥ ♥ ♥                                       
Charaktere:   ♥ ♥ ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥ ♥ ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥ ♥ ♥ ♥
5/5
Fitzek ist ein Genie!
Für mich eins seiner besten Bücher...moment...sind das nicht irgendwie alle? :D 


Männer und andere Katastrophen | Kerstin Gier

Titel: Männer und andere Katastrophen
Autor: Kertin Gier
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 9783404161522
Seitenanzahl: 319 Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 7,95€
Bestellen: *hier*
                                                               







»Und du hast so wunderbare kleine Nasenlöcher [...] dich würde ich auf der Stell heiraten.«
 
                                             THEMA                                           



Liebe / Beziehung / Peinlichkeiten



                                            HANDLUNG                                      


Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt, und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser: Susanna hat alle Prinzipien über Bord geworfen und sich dem Mammon zuliebe mit einem gefräßigen Langweiler eingelassen, der Hasen zu Hause hat nur um sie am Ende zu essen, Katja lässt sich von ihrem Freund belügen und betrügen, und Bille verliebt sich ausgerechnet in einen notorischen Angeber. Aber irgendwie hat ja schon immer alles funktioniert.
 
                                        EIGENE MEINUNG                                            
Das Buch war witzig und ganz unterhaltsam, jedoch war es nichts wirklich außergewöhnliches und auch nicht wirklich spannend. Vorallem das Ende kam... sehr sehr plötzlich:D Deshalb irgendwie seltsam...


                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥ 
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥                                         
Charaktere:   ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥
2,5/5
Ein ganz lustiges Buch, das aber nicht gerade spannend oder außergewöhnlich war.