Männer und andere Katastrophen | Kerstin Gier

Titel: Männer und andere Katastrophen
Autor: Kertin Gier
Verlag: Bastei Lübbe
ISBN: 9783404161522
Seitenanzahl: 319 Seiten

Format: Taschenbuch
Preis: 7,95€
Bestellen: *hier*
                                                               







»Und du hast so wunderbare kleine Nasenlöcher [...] dich würde ich auf der Stell heiraten.«
 
                                             THEMA                                           



Liebe / Beziehung / Peinlichkeiten



                                            HANDLUNG                                      


Judith, 26, ist ziemlich unzufrieden. Ihr Freund kümmert sich nur noch um Sport und andere Frauen, das Studium und den Bürojob hat sie satt, und die Männer, mit denen sie sich trösten möchte, sind die reinsten Katastrophen. Auch ihren Freundinnen ergeht es nicht besser: Susanna hat alle Prinzipien über Bord geworfen und sich dem Mammon zuliebe mit einem gefräßigen Langweiler eingelassen, der Hasen zu Hause hat nur um sie am Ende zu essen, Katja lässt sich von ihrem Freund belügen und betrügen, und Bille verliebt sich ausgerechnet in einen notorischen Angeber. Aber irgendwie hat ja schon immer alles funktioniert.
 
                                        EIGENE MEINUNG                                            
Das Buch war witzig und ganz unterhaltsam, jedoch war es nichts wirklich außergewöhnliches und auch nicht wirklich spannend. Vorallem das Ende kam... sehr sehr plötzlich:D Deshalb irgendwie seltsam...


                                        BEWERTUNGEN                                   

Cover:           ♥ ♥ ♥ ♥ 
Schreibstil:    ♥ ♥ ♥ ♥
Story:            ♥                                         
Charaktere:   ♥ ♥
Spannung:     ♥ ♥

                                               FAZIT                                            

♥ ♥
2,5/5
Ein ganz lustiges Buch, das aber nicht gerade spannend oder außergewöhnlich war.

Kommentare:

  1. Das kann ich gut nachfühlen, mir geht es bei dieser Art Bücher leider sehr häufig so. Schade eigentlich, denn die Idee oder das Thema dahinter ist oft eigentlich sehr gut :-s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich war es anfangs auch gut umgesetzt, jedoch wich der Verlauf der Geschichte immer mehr vom "Handlungsstrang" ab. Dadurch wurde es sehr seltsam und das Ende erschien mir eher als eine Notlösung:D

      Löschen